Königsweide Alpe (1200 m)

Lage:

Die Alpfläche erstreckte sich gegenüber vom Gästehaus Luggi Leitner, wo heute noch ein genutzter Stall steht und reichte bis auf halbe Höhe, wo sich die Obere Zaferna Alpe befindet. 

Geschichte:

Eine sehr kleine Alpe. Wie bereits erwähnt ist das größte Gebäude, ein Stall gegenüber Gästehaus Luggi Leitner noch in Gebrauch. Zwei Heuhütten welche zur Königsweide gehörten und oberhalb vom Gästehaus Birschel, bzw. Alpenrose standen, sind im Jahr 1997 bzw. im Jahr 2007 leider eingestürzt. Die Trümmer sind noch sichtbar. 

Zu dieser Zeit gab es eine Diskussion, da mit Zuschüssen solche alten wertvollen Gebäude gerettet hätten werden können. 

Am 3. Februar 1694 ging eine große Lawine vom Heuberg kommend über die Königsweid Alpe und über die damalige Landstraße. 

 

 

img_350d034466274d9b98ece10936916503.jpg
Screenshot (135).png
img_7aa3f74bbfd54690a04c84d271bb072d.jpg