Starzelalpe (1678 m)

Lage:

Die Starzelalpe liegt auf 1678 m, oberhalb der Baumgrenze am Ende des Turatals in einem kleinen Kessel beim Starzeljoch, bzw. direkt unterhalb vom Grünhorn und der Ochsenhofer Scharte.  Von Baad aus führt ein Güterweg am Starzelhaus vorbei, dieser endet nach der "Inneren Turaalpe". Danach haben wir haben einen wunderschönen naturbelassenen Wanderweg, welcher sich langsam durch den Wald hinauf zur Starzelalpe schlängelt. Auch von der Schwarzwasserhütte, bzw. Ochsenhofer Scharte kommt ein beliebter Weg.  

Geschichte:

Ganz alte Karten bezeichnen das Gebiet oberhalb von Baad mit  dem Duratal früher als "Häden". Das war der alte Sammelname für die Alpen D(T)ura, Starzel und Stierhof im Jahr 1478 und auch noch später. 

Die Starzelalpe war früher im Besitz von Bürgern/ Bauern aus dem Bregenzerwald. Damals war das Gebiet Starzel und Tura (weiter unten am Talboden gelegen) noch ein großes gemeinsames Alpgebiet. Im Jahre 1844 wurden dann in der vorderen und hinteren Tura die jetzt bestehenden Sennhütten (Innere und Äußere Turaalpe) erbaut (frühere hießen diese Untere Turaalpen) und damit von der Starzel getrennt, bzw. die Sennalpen abgetrennt. 

 

1848 wurde die Starzelalpe von Dr. Franz Alois Heim, er war der Gemeindearzt im Kleinwalsertal gekauft. Sie wurde als Sennalpe (Produktion von Milch, Käse etc.) viele Jahre genutzt.  Ebenso wurden die Turaalpen im Jahre 1852 bzw. die andere Turaalpe im Jahre 1874 von Kleinwalsertalern gekauft.

Die Zügalpe, welche direkt unten im Talgrund von Baad liegt war die Frühlingsweide bzw. das untere Lager der Starzelalpe. Im Jahr 1889 aber wurde die Zügalpe mit der Eggalpe vereint. 

Heutzutage kann man die Starzelhütte mieten. Es gibt am Haus auch eine wunderschöne Open Air Dusche.

Laut Liste der österreichischen Agrargemeinschaften ist die Starzel Alpe aktuell 107,1 ha groß.  Frühere Eintragungen hatte sie 48 Weiderechte, mit den Tura Gebiet zuvor 226 Weiderechte. 

Diese Gemeinschaftsalpe hat aktuell mehrere Besitzer, bzw. diese haben sogenannte Anteilsrechte. Insgesamt gibt es 480 Fuß Weideanteile. 

Starzelalpe
Starzelalpe
Starzelalpe
638637188.687671.jpg
Screenshot (146).png
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now